Vier simple Methoden, eine Marketingstrategie für Social Media zu erstellen

Social Media verändert sich ständig. Es fühlt sich an, als würde man blinzeln und die „Kinder“ sind auf so einer neuen Plattform und unterhalten sich über einen neuen Trend. So gerne wir Ihnen sagen würden: “Wenn Sie diese 5 Schritte befolgen, würden Sie auf magische Weise alles herausfinden…” – Entschuldigung, das wird nicht passieren.

Was wir Ihnen jedoch sagen können, ist, dass es nicht so kompliziert ist, wie Sie es sich in Ihrem Kopf vorstellen. Dies ist keine plastische Chirurgie. Niemand ist in Lebensgefahr, wenn Sie „etwas falsch machen“. Social Media ist ein riesiges wissenschaftliches Experiment. Sie können Ergebnisse testen, hypothetisieren und analysieren. Sobald alles erledigt ist, fangen Sie einfach von vorne an. Das Lernspiel ist nie wirklich vorbei. Sie machen einfach weiter und passen sich an.

Im Allgemeinen fallen Sie in eine der folgenden Kategorien. Sie haben entweder keine Ahnung, wo Sie mit einer Social-Media-Strategie beginnen sollen und suchen nach dem Zaubertrank, damit sich Ihre Zeit lohnt, oder Sie haben Zeit investiert, sehen aber nicht die Ergebnisse, die Sie so dringend wünschen. Wir sind hier, um Ihnen zu sagen, dass es in beiden Fällen Optionen gibt, die Sie auf den richtigen Weg bringen. Sicher, Ihnen wurde millionenfach gesagt, dass Sie in sozialen Medien sein müssen, aber wissen Sie wirklich warum?

DIE TOP 4 GRÜNDE, WARUM SIE EINE SOCIAL-MEDIA-MARKETING-STRATEGIE BRAUCHEN:

  1. Hier verbringt Ihr Publikum den größten Teil ihrer Zeit! Social Media kann NICHT ignoriert werden! „Nach diesen neuesten Untersuchungen überprüfen Menschen in den USA ihre Facebook-, Twitter- und anderen Social-Media-Konten 17 Mal am Tag, das heißt mindestens einmal pro Wachstunde, wenn nicht mehr. Aber die Amerikaner sind im Vergleich zu Bürgern anderer Länder nicht einmal am stärksten von diesen Netzwerken abhängig. Tatsächlich haben Smartphone-Nutzer in Thailand, Argentinien, Malaysia, Katar, Mexiko und Südafrika diese Netzwerk-Apps mindestens 40 Mal am Tag überprüft. Wenn Ihr Publikum dort ist, müssen Sie es auch sein!
  2. Sehen Sie eine Kapitalrendite von 150% oder mehr! Social Media ist genauso wichtig wie jeder andere Teil Ihres Unternehmens. Forbes meldete eine satte Kapitalrendite von 95%, wobei fast 30% der Befragten mehr als 150% sahen! Was wäre, wenn Sie eine Strategie hätten, die Sie die ganze Zeit in dieser Kategorie von 150% oder mehr hält!
  3. Erreichen Sie jeden Monat Tausende potenzielle neue Leads. Dies muss in Ihren Geschäftsplan integriert werden. Selbst wenn Sie jeden Tag zu einem neuen Networking-Event gehen würden, wäre es möglich, sich jeden Monat Tausenden, wenn nicht Zehntausenden neuen Menschen vorzustellen? Social Media ist eine der wenigen Möglichkeiten, Ihre Botschaft weit und breit zu verbreiten, ohne dass Sie die ganze Laufarbeit erledigen müssen.
  4. Konvertieren Sie Leads zu Sales! Noch schneller als zuvor! Social Media ermöglicht es Ihrem Publikum (potenzielle Kunden), Sie kennenzulernen. Im Laufe der Zeit baut das Sympathie auf und schließlich kommt das Vertrauen. Vertrauen ist letztendlich das, was aus einem kalten Lead einen heißen Lead macht, der bereit ist zu kaufen. Wenn Sie Ihre Zeit nicht online verbringen, lassen Sie Geld auf dem Tisch liegen. . . Ganz einfach.

Doch wie fängt man an?

Inzwischen sehen Sie das Potenzial, aber Sie wissen nicht, was Sie als Nächstes tun sollen. Lassen Sie uns diese Strategie mit einigen einfachen nächsten Schritten in die Tat umsetzen um Sie auf dem richtigen Weg zu halten.

KENNEN SIE IHRE KUNDEN?

Bevor Sie überhaupt anfangen können, Räder in Gang zu bringen, ist es wichtig zu wissen, wo Sie Ihre Zeit einsetzen und die richtigen Leute finden können. Zuerst müssen Sie Ihren idealen Klienten oder Kunden identifizieren, indem Sie Ihre Muse finden.

Sobald Sie festgestellt haben, wie diese Kundschaft aussieht, müssen Sie herausfinden, wo sie ihre Zeit online verbringt. Nicht jeder Social-Media-Kanal funktioniert für jedes Publikum. Sie sind sich der Antwort nicht sicher? Haben Sie keine Angst, eine Umfrage einzurichten, oder fragen Sie einfach Ihre aktuellen Klienten oder Kunden, wo sie sich gerne aufhalten.

ZIELE SETZEN UND PLANUNG STARTEN

Bevor Sie Posting-Ideen aufschreiben oder Kampagnen-Schlagzeilen entwerfen, empfehlen wir Ihnen, mit einer absichtlichen Zielsetzung zu beginnen. Suchen Sie sich einige reelle Zahlen, an denen Sie Ihren Erfolg messen können. Vielleicht handelt es sich um tatsächliche Verkäufe, die von einem sozialen Netzwerk bezogen werden, oder vielleicht fangen Sie noch kleiner an und verpflichten sich nur zu einer bestimmten Anzahl von Posts in einem Monat. Unabhängig von Ihren Zielen müssen Sie diese aufschreiben und sich selbst zur Rechenschaft ziehen.

Nachdem Sie Ihre Ziele festgelegt haben, empfehlen wir ein solides Brainstorming. Schreiben Sie alle Ihre Ideen auf Papier. Beginnen Sie im nächsten Monat mit der Entwicklung eines Content-Kalenders. Und während die Wochen vergehen, schauen Sie sie sich gesondert an und gehen ins Detail. Benötigen Sie Hilfe beim Herausfinden, wo Sie anfangen sollen? Gerne können Sie dazu unser kostenloses E-Book “In 5 Schritten zum doppelten Umsatz in den nächsten 90 Tagen” downloaden, indem Sie einfach Hier klicken.

Es muss nicht kompliziert sein

So sehr ich einen gut durchdachten Plan liebe, manchmal braucht man nur einen Tritt in den Allerwertesten, um loszulegen. Hier sind 4 Dinge, die Sie JETZT tun können, um Ihre Social-Media-Skillsl zu verbessern. Sind Sie bereit?

1. REGELMÄSSIG AUFTAUCHEN

Wenn Sie buchstäblich nichts anderes getan haben, ist dies der Teil, der am wichtigsten ist. Sie müssen regelmäßig auftauchen. Nein, ich meine nicht, dass Sie einmal pro Woche um 14:00 Uhr etwas posten müssen. Ich meine, Sie müssen da sein und oft da sein. Vorbei sind die Tage, an denen Sie einmal gepostet haben und dann für eine oder zwei Wochen vergessen haben, dass Sie eine Social-Media-Präsenz haben. Sie müssen jeden Tag da sein. Und je öfter Sie dort sind, desto mehr Gelegenheit haben Sie, öfter vor mehr Menschen zu treten.

2. GEHEN SIE IN DIE SCHÜTZENGRÄBEN

Menschen müssen sich mit Ihnen identifizieren können. Wenn Ihre Konten so aussehen, als würden sie von Robotern betrieben, gewinnen Sie wahrscheinlich keine Follower in der Geschwindigkeit, in der Sie könnten oder sollten. Man muss mit Menschen zusammen im Schützengraben liegen. Auf deutsch: Finden Sie Ihre Gemeinsamkeiten. Geben Sie den Menschen einen Einblick in Ihr Leben, das zeigt, dass Sie ein bisschen menschlicher und ein bisschen weniger perfekt sind.

Schlecht: Das Foto von einer Knöchelverletzung posten. Bildunterschrift – “Ich habe mir den Knöchel verdreht, als ich von der Veranda gefallen bin.”Ok, guter Versuch. Du bist definitiv ein Mensch (sind wir das nicht alle?) aber hier ist das andere Geheimnis, die Leute sehen immer noch gerne hübsche Dinge.

Am besten: Ein Foto vom wunderschönen Frühstücksaufstrich posten. Bildunterschrift – “Ich würde Ihnen gerne sagen, dass dies das magische Frühstück ist, das ich heute Morgen hatte. Aber es war nicht so. Stattdessen weckten mich die Hunde um 4 Uhr morgens. Mein Mann verschlang alle Decken. Und ich habe auf der Couch geschlafen. “Jetzt haben Sie plötzlich Ihren schönen Feed (vertrauen Sie mir, Leute mögen hübsche Bilder) in etwas verwandelt, das ich auch verstehe und von mir selbst kenne. Bonuspunkte, wenn Sie sie wieder in Ihr Unternehmen einbinden können.

3.SCHAFFEN SIE DAS GEFÜHL EINER GEMEINSCHAFT

Jeder möchte das Gefühl haben, zu etwas dazu zu gehören. Wie können Sie ein Gemeinschaftsgefühl in Ihre Arbeit integrieren? Werden Ihre Kunden nach dem ersten Einkauf als „VIPs“ bezeichnet? Was tun Sie, um diesen Menschen die Möglichkeit zu geben, miteinander zu interagieren?

Niemand sagt, dass Sie eine Facebook-Gruppe gründen und alle einladen müssen, über Ihre Produkte und Dienstleistungen zu chatten. So wie Sie Ihrem Publikum menschlich erscheinen möchten, muss dieses sich auch mit anderen Gleichgesinnten verbunden fühlen. Überlegen Sie, wie Sie ein Engagement für Ihren Feed auslösen können. Stellen Sie zum Nachdenken anregende Fragen. Sehen Sie, wie Sie Ihre Kunden aufeinander verweisen können. Markieren Sie sie und ihre Leistungen (wenn oder wann dies angemessen erscheint). Sie schaffen das, Sie müssen nur über den Tellerrand hinaus denken.

4. SAGEN SIE IHNEN, WARUM SIE DER BESTE SIND!

Hier sehen wir die meisten Menschen kämpfen. Sie können möglicherweise einen schönen Feed erschaffen und pflegen. Sie schaffen ein Gemeinschaftsgefühl und erscheinen zuordenbar. Aber sie vergessen, dass sie ein Geschäft führen. Sie wissen schon, die Art, die Geld für Produkte oder Dienstleistungen berechnet!

So einfach es auch ist, nicht über uns selbst zu sprechen, es ist SO VERDAMMT WICHTIG. Glauben Sie, Apple sitzt nur herum und wartet darauf, dass jemand deren Unternehmen zur Sprache bringt?! Nein, sie sind da draußen und bereiten ihr Produkt vor, führen Produkteinführungen durch und leaken sogar ihre eigenen Sachen.

Sie sind keine gebrochene Schallplatte, wenn Sie mehr als einmal über Ihr Produkt sprechen. Sie sind nicht schleimig, wenn Sie jemandem sagen, er solle sich auf das einlassen, was Sie tun. Sie bieten erstaunliche Dinge. Man muss den Leuten sagen, warum sie wichtig sind, warum sie sie brauchen und warum man selbst rockt.

Sie schaffen das. Hören Sie auf, darüber nachzudenken, und entwickeln Sie eine narrensichere Marketingstrategie für soziale Medien.

Inhaltsverzeichnis