8 psychologische Tricks, mit denen Sie Ihren Umsatz verdoppeln - Teil 2

Von Daniel Schlichter am 28. Juli 2020

Im ersten Teil haben wir bereits 4 Schritte aufgezählt, wie Sie Ihren Umsatz durch psychologische Expertise signifikant steigern können. Falls Sie den ersten Teil noch nicht gelesen haben, geht es HIER zum ersten Teil. Aber jetzt gehen wir mal weiter.

 

 

5. ANTWORTEN SIE AUF DAS UNMÖGLICHE „WARUM?“
Unabhängig davon, in welcher Branche Sie tätig sind, werden Kunden immer Fragen haben, die auf dem Warum basieren.

Ob es „Warum brauche ich dieses Produkt?“ oder „Warum ist dieses Produkt besser als alle anderen?“ Ihre Website muss die beliebtesten Fragen beantworten, die Ihre Verbraucher zu haben scheinen.

Wenn ein Unternehmen in der Lage ist, ihre Fragen klar und effektiv zu beantworten, fühlen sich Kunden nicht nur beim Kauf wohler, sondern fühlen sich auch langfristig mit der Marke verbunden und ausgerichtet.

Ein detaillierter Blog, in dem viele „Warum“ -Fragen detailliert beantwortet werden, ist ein guter Anfang. Wenn Sie jedoch Ihre Überschriften und Produktbeschreibungen verfassen möchten, kann das Einweben von „Warum“ -Fragen manchmal dazu beitragen, die Verbraucher tiefer in den Verkauf einzubeziehen.

Zum Beispiel hat die Marke Stone Temple Consulting dies auf ihrer Zielseite.

„Warum ist SEO so schwer? – Hier ist das Warum mit Mark und Eric: In diesem 5-minütigen Video erklärt unser CEO Eric Enge, warum SEO so schwer zu bekommen ist, gibt aber auch einige Tipps …“

Diese Überschrift spricht sofort eine „Warum“ -Frage an und spricht alle an, die möglicherweise mit SEO zu kämpfen haben oder mehr darüber erfahren möchten, wie es funktioniert.

Anschließend boten sie ein Video an, das sich mit der Frage befasste und den Menschen genügend Informationen lieferte, um neugierig zu werden, mehr zu entdecken.

Um die „Warum“ -Fragen Ihres Unternehmens zu finden, müssen Sie herausfinden, nach welchen Antworten Ihre Leser suchen, wenn sie auf Ihre Website kommen.

Möglicherweise erhalten Sie einige Hinweise von Google Analytics. Wenn Sie jedoch wirklich in die Tiefe gehen möchten, untersuchen Sie beliebte Fragenseiten wie Quora oder Yahoo, um festzustellen, welche Hauptfragen in Ihrer Branche gestellt werden.

Wählen Sie eine Handvoll von Fragen aus und passen Sie Ihre Inhalte und Überschriften an diese Hauptfragen an, um festzustellen, ob dies dazu beitragen kann, mehr Kunden und mehr Unternehmen zu gewinnen. Vergessen Sie nicht, auch die Fragen zu beantworten!

6. Keine gute Tat bleibt ungestraft
Psychologen haben herausgefunden, dass jemand, der ein Geschenk oder ein Werbegeschenk erhält, versucht, den Gefallen zu erwidern.

In geschäftlicher Hinsicht fühlen sich Verbraucher, wenn sie von einem Unternehmen einen kostenlosen Wert erhalten, diesem Unternehmen gegenüber loyaler und verschuldeter und kaufen daher auf lange Sicht eher bei ihnen.

Eine im Jahr 2002 durchgeführte Studie ergab, dass Kellner mit Trinkgeldern mehr Geld verdienen könnten, wenn sie dieses Prinzip zu ihrem Vorteil nutzen würden.

Für die Studie wurde eine Gruppe von Kellnern angewiesen, den Gästen eine Minze nach dem Abendessen anzubieten, und die andere Gruppe wurde angewiesen, den Kunden nichts zu geben.

Es wurde festgestellt, dass die Kunden, die die kostenlose Minze nach dem Abendessen erhielten, durchschnittlich 3% mehr Trinkgeld gaben als die Kunden, die die kostenlose Minze nicht erhielten.

Dann wurde eine andere Gruppe von Kellnern angewiesen, dem Kunden mitzuteilen, dass die Minze nur für sie bestimmt war, und sie stellten fest, dass die Trinkgelder um satte 20 Prozent gestiegen waren.

Selbst wenn alle Kunden eine kleine Minze bekamen, fühlten sie sich dennoch gezwungen, etwas zurückzugeben und Trinkgeld zu geben.

Dies bedeutet nicht, dass Ihr Unternehmen pleite gehen muss, um Kunden Werbegeschenke und Pfefferminzbonbons nach dem Abendessen anzubieten, aber es zeigt, dass sie es schätzen und darauf reagieren, wenn Sie sich bemühen, die Erfahrung für Ihre Kunden ein bisschen besser zu machen .

Um dies effektiv für Ihr Unternehmen umzusetzen, können Sie folgendes versuchen:

  • Verbinden Sie sich mit Ihren Followern in sozialen Medien und antworten Sie auf deren Kommentare
  • Senden personalisierter E-Mails oder Follow-up-Notizen an Kunden
  • Taggen, Erwähnen oder Teilen der Beiträge und Inhalte Ihrer Follower in sozialen Medien
  • Angebot einer kostenlosen Probe in ihren Versandaufträgen
    Bietet exklusive Rabatt- oder Gutscheincodes
  • Erstellen Sie kostenlose, detaillierte Inhalte in einem Blog, Video, E-Kurs oder E-Book
  • Kostenlose Testversion

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Kunden und potenziellen Kunden Mehrwert und Großzügigkeit bieten können. Probieren Sie daher einige Optionen aus, um festzustellen, ob sie zur Steigerung Ihres Umsatzes beitragen können.

7. Bewusst VS. Unbewusst
Psychologen haben herausgefunden, dass es auf dieser Welt zwei Denkweisen gibt:

  • Bewusstes denken
  • Automatisches oder unbewusstes denken

Beide Denkmethoden helfen dabei, den Verbraucher zu beeinflussen. Sie funktionieren jedoch auf völlig unterschiedliche Weise.

Durch bewusstes Denken können Kunden rationale und gut durchdachte Entscheidungen treffen. Wenn ihnen beispielsweise das Toilettenpapier ausgegangen ist und Ihr Unternehmen Toilettenpapier verkauft, kann die Kaufentscheidung nur aus Gründen der Notwendigkeit und des Bedarfs erfolgen.

Automatisches oder unbewusstes Denken kann dem Kunden ein „Bauchgefühl“ für Ihr Produkt oder Ihre Marke vermitteln, das sie dazu motiviert, einfach aus Neugier oder Faszination zu kaufen.

Wenn Sie bestimmen können, in welche Kategorie die Mehrheit Ihrer Kunden in Bezug auf Ihr Produkt fällt, können Sie möglicherweise Ihr Marketing manipulieren, um den Umsatz zu steigern.

Beispielsweise:

Wenn Sie ein Produkt haben, das bewusste Denker anspricht, sollten Sie viele relevante Fakten berücksichtigen, um zu zeigen, dass das Produkt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und detaillierte Produktinformationen und Antworten auf „Warum“ -Fragen bietet.

Wenn Sie ein Produkt haben, das unbewusste Denker ansprechen kann, sollten Sie Bilder einbeziehen, um Emotionen zu wecken, Ihre Fakten / Beschreibungen einfach halten und sich mehr auf die Vorteile als auf die Details konzentrieren, um die Benutzererfahrung so einfach wie möglich zu gestalten.

FAZIT
Wenn es darum geht, Ihren Umsatz zu steigern, ist es immer wertvoll, einige psychologische Techniken zu betrachten, um Ihre Marketingtaktiken zu verfeinern.

Selbst wenn Sie das beste Produkt der Welt anbieten, hat ein Verkauf immer ein psychologisches Element, und wenn Sie sich an diese halten können, werden Sie wahrscheinlich auch Ihren Umsatz und Ihren Gewinn steigern, insbesondere auf lange Sicht.

Jetzt E-Book kostenlos downloaden!

Dieses KOSTENLOSE E-Book enthüllt die mächtigsten Geheimnisse, um Ihr organisches Ranking zu verbessern und die Schleusen für den organischen Traffic zu öffnen.